Kanalsanierung im Freizeitbad “De Bütt” in Willich

Die Kanalsanierung im Willicher Freizeitbad geht in großen Schritten voran, denn schließlich startet die Freibadsaison. Dennoch darf, trotz des Termindrucks, das Thema “Sicherheit” nicht zu kurz kommen.

Deshalb werden Ausschachtungen mit sogenannten Vorbauelementen aus Stahl bewährt (auf den Bildern gelb), damit die Seitenwände während der Arbeiten gesichert sind und Arbeiter nicht durch abfallendes Erdreich verschüttet werden können.

Mitarbeiter die in den senkrecht abgehenden Kanalschacht herabsteigen, werden besonders durch einen Dreibock abgesichert. Quasi ein Dreibeiniger Ständer mit Flaschenzug und Sicherungsseil in der Mitte. Über diesen Dreibock kann der Arbeiter geborgen werden, falls er zum Beispiel durch eine Gasentwicklung im Kanal ohnmächtig werden sollte.

Gütegemeinschaft Kanalbau. Wenn Sicherheit an erster Stelle steht.

Aufgabe der Gütegemeinschaft Kanalbau ist die regelmäßige Prüfung ob Antragsteller bzw. Gütezeicheninhaber die Anforderungen der Güte- und Prüfbestimmungen erfüllen. Unternehmen, die den Nachweis erbracht haben und in der Folge regelmäßig erbringen, dokumentieren dies über das RAL-Gütezeichen Kanalbau.

Die spezielle Tätigkeit, für die die Qualifikation nachgewiesen ist, wird durch Nennung der Beurteilungsgruppe unter dem Gütezeichen ausgewiesen.

Das Gütezeichen Kanalbau Gruppe AK3 beinhaltet den Einbau und die Prüfung von Grundstücksentwässerungsanlagen, von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe in Nennweiten die kleiner oder gleich DN 250 in offener Bauweise und mit Schächten, Abscheideranlagen sowie Kleinkläranlagen bis zu einer Tiefe von 3 Metern.

Auf seiner 140. Sitzung hat der Güteauschuss im September 2014 den Antrag der Firma Andreas Oerschkes Tief- und Straßenbau, auf Verleihung des Gütezeichens der Beurteilungsgruppe AK3 behandelt und festgestellt, dass alle Anforderungen gemäß Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 erfüllt sind.